Klosterkirche Blick_Weinberg_Freyburg3 Verkostungsraum Kellers_Weinberg Weingut-Pawis-Mai Blick_Weinberg_Freyburg Bernard_und_Kerstin_Pawis Weingut_Kelterei_Zscheiplitz WeingutPawis_bei_Nacht
Archivkeller

Weingut

Seit mehr als tausend Jahren ist die Region entlang der Flusstäler von Saale und Unstrut, im südlichen Sachsen-Anhalt, durch Weinbau geprägt.

In Freyburg selbst reicht die belegte Geschichte darüber bis in das Jahr 1248 zurück.

Seit Generationen ist der Weinbau ein wichtiger Erwerbszweig für die Stadt und hat das Leben der Menschen, die Kultur und die Landschaft nachhaltig beeinflußt. Im November 1990 gründeten Herbert und Irene Pawis, damals Hobbywinzer, mit nur 0,5 ha Anbaufläche in den Freyburger Ehraubergen das wahrscheinlich kleinste Weingut Deutschlands mit angebundener Straußwirtschaft.

Als Bernard Pawis 1998 das Weingut von Vater Herbert übernahm, wurde ein Jahr später mit dem Neubau einer modernen Kellerei in der Lauchaer Straße in Freyburg begonnen. Die Anbaufläche wuchs durch Pacht und Zukauf auf 12 ha an und die Aufnahme des Gutes in den Verband der Deutschen Prädikatsweingüter (VDP) im Oktober 2001 würdigte das unbedingte Qualitätsstreben des Winzers und erhöhte den überregionalen Bekanntheitsgrad

Nach 8 Jahren des Wirtschaftens in Freyburg zieht die Familie erneut um und findet im historischen Gutshof Zscheiplitz eine neue Wirkungsstätte.
In nur anderthalb Jahren wurde mit der Sanierung des alten Pferdestalls  (Baujahr 1862) und dem abermaligen Neubau einer 400 qm großen Kellerei auch ein einmaliges Ambiente für Weinproben und Hofverkauf geschaffen.

Seit 2007 wird nun die alte Weinbautradition des Klosters Zscheiplitz wiederbelebt.

Joomla Plugin